Schulordnung

Schulordnung

Überall dort, wo Menschen in einer Gemeinschaft leben, ist eine gegenseitige Rücksichtnahme erforderlich. Dies gilt natürlich auch für ein gutes Miteinander in unserer Schule.

Unsere Schulordnung soll dir helfen, das Zusammenleben in unserer Schulgemeinschaft angenehm zu gestalten. Jeder soll möglichst viel Freiheit haben. Die Grenzen der persönlichen Freiheit sind da, wo durch unser Verhalten andere belästigt oder gefährdet werden oder wo Werte und Gegenstände beschädigt oder zerstört werden.
Meine Schule ist ein Ort des gemeinsamen Zusammenlebens

Ich begegne meinen Mitmenschen respektvoll, höflich und hilfsbereit. Statt Konflikte mit Gewalt (sowohl körperliche als auch sprachliche) zu lösen, suche ich mit Mitschülern, Lehrern oder Streitschlichtern nach gemeinsamen Lösungen.

In den Pausen halte ich mich nur auf dem gekennzeichneten Bereich des Schulhofes auf. Gehe ich in die 7.-10. Klasse, darf ich das Schulgelände in der Mittagspause verlassen, wenn meine Eltern dem/der Klassenlehrer/in dieses mit einer Unterschrift bestätigen.
Meine Schule als ein Ort mit einer positiven Lernatmosphäre

Ich trage zu einem störungsfreien Unterricht bei, indem ich am Unterricht aktiv mitarbeite und andere nicht ablenke.

Wenn andere Hilfe bei einer Aufgabe benötigen, biete ich meine Hilfe an und umgekehrt suche ich Mitschüler zur Unterstützung meiner fachlichen Probleme auf.

Meine Hausaufgaben fertige ich regelmäßig und sorgfältig an. Meinen Schülerkalender und meine Fördermappe nehme ich jeden Tag mit in die Schule (vgl. Hausaufgabenregelung).

Nur wenn ich meine Materialien (Sportkleidung, Heft, Mappe, Taschenrechner, …) vollständig dabei habe, kann ich mich im Unterricht einbringen.

Pünktliches Erscheinen zum Unterricht ist für mich eine Selbstverständlichkeit.

Ich trage während der Unterrichtszeit keine Kopfbedeckung (Ausnahme: Kopftücher aus religiösen Gründen) und keine Jacken.

Ich esse nur in den Pausen und trinke im Unterricht nur, wenn ich die Lehrerin oder den Lehrer vorher gefragt habe. Ich beachte besondere Fachraumregeln.

Im Unterricht kaue ich kein Kaugummi.

Mein Handy, alle anderen elektronischen Geräte sowie deren Zubehör (Kopfhörer, etc.) schalte ich vor Betreten des Schulgeländes aus und lasse sie während der gesamten Schulzeit außer Betrieb. Ich verstaue sie nicht sichtbar in meiner Schultasche. Eine Ausnahme ist die Mittagspause, in der ich mich damit beschäftigen darf.

Ich befolge die Anweisungen meines Lehrers/meiner Lehrerin ohne Diskussion.
Meine Schule als Ort des Wohlfühlens

Ich halte die Lehrerräume und das gesamte Schulgebäude sauber und werfe meinen Müll in die dafür vorgesehenen Mülleimer.
Ich halte mich an das absolute Rauch- und Alkoholverbot während der Schulzeit und bei schulischen Veranstaltungen in der Schule und auf dem Schulhof.
Auf dem Schulgelände werfe ich keine Schneebälle und keine Tannenzapfen.

Ich habe diese Schulordnung zur Kenntnis genommen und werde mich an diese Regeln halten. Wenn ich mich nicht daran halte, trage ich allein die Konsequenzen.

Bielefeld, 15. März 2012

REDAXO 5 rocks!